Produktion

In unserer kleinen Zuckermanufaktur vor den Toren der Stadt Basel werden die köstlichen Süssigkeiten nach traditioneller Zuckerbäckerkunst mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail in Handarbeit hergestellt.

 

Bei uns haben Sie noch die einmalige Gelegenheit, im Rahmen einer Betriebsbesichtigung unseren Zuckerbäckern bei Ihrer Arbeit zuzuschauen. Ein unvergessliches Erlebnis!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt, das Ihnen als Download zur Verfügung steht.

 

Copyright by Ringier | Voice by Sven Epiney

 

ROCK BONBONS – Geniessen und Dekorieren!

Kunstvolle, bunte Rock Bonbons überraschen, verführen, verwöhnen, erfreuen, werben und schmecken einfach köstlich!

 

In unserer Rocks Boutique  findet sich für fast jede Gelegenheit das passende Motiv zum feiern, schenken oder dekorieren. Dank unserem langjährigen Know How sind wir auch in der Lage, individuelle Rocks Motive herzustellen. Schicken Sie uns Ihr Logo (als JPEG-Datei) und wir prüfen umgehend, ob es in der Produktion realisiert werden kann.

 

In einem Kochgang werden Wasser, Zucker und Glukosesirup auf 132 Grad erhitzt. Während des Kochprozesses verliert der grobkörnige Zucker seine kristalline Struktur und wird als flüssige Masse auf einem ungekühlten Metalltisch in eine Metallform gegossen. Aromen und Farben werden nach den Vorgaben der Rezeptur partiell darunter gemischt. Anschliessend wird die Masse von Hand geschnitten. Die einzelnen Komponenten des zu gestaltenden Motivs werden geknetet, geformt und gezogen und anschliessend in vielen Arbeitsgängen auf einem geheizten Metalltisch zusammengesetzt, sodass ein riesiges Rock Bonbon entsteht, das ca. 35-40kg wiegt, einen Durchmesser von 30 cm und eine Länge von 80 cm aufweist. Im nächsten Arbeitsgang wird dieser Rohling bis auf einen Durchmesser von 14 mm gezogen und mit einer Dresdner Maschine in kleine, 15 mm lange Rock Bonbons gehackt werden. Ein Produktionslos ergibt etwa 11'000-12'000 Rock Bonbons.

 

Zutaten:

Zucker, Glukosesirup, Farbstoffe und natürliche Aromen. Glutenfrei.

 


Kissen – Geniessen und Träumen!

Lassen Sie sich die mit zart schmelzender Haselnusscrème gefüllten Kissen einfach auf der Zunge zergehen - Ein Traum!

 

In einem Kochgang werden Wasser, Zucker und Glukosesirup auf 132 Grad erhitzt. Während des Kochprozesses verliert der grobkörnige Zucker seine kristalline Struktur und wird als flüssige Masse auf einem ungekühlten Metalltisch in eine Metallform gegossen. Aroma und Farbe wird nach den Vorgaben der Rezeptur partiell darunter gemischt. Anschliessend wird die Masse von Hand geschnitten. Die einzelnen Komponenten werden geknetet, geformt, gezogen und auf einem geheizten Metalltisch ausgelegt, nach Bedarf mit Haselnusscrème gefüllt, zusammengesetzt und die markanten Streifen sichtbar gemacht. So entsteht eine Rolle, die ca. 35-40 kg wiegt, einen Durchmesser von 30 cm und eine Länge von 80 cm aufweist. Im nächsten Arbeitsgang wird dieser Rohling gezogen und aus dem Strang mit einer Prägemaschine die mundgerechten, wunderbaren Kissen geformt. Ein Produktionslos ergibt etwa 7'000-8'000 Kissen.

 

Zutaten:

Zucker, Glukosesirup, Haselnüsse, pflanzliches Fett, Vanillin, Farbstoffe und natürliche Aromen. Glutenfrei.

 


Nougat – Herrlich mit einer Tasse Kaffee!

Für die Herstellung unserer Schweizer Nougat-Spezialitäten verwenden wir ausschliesslich qualitativ hochwertige und natürliche Rohstoffe.

 

Ursprünglich bestand die Rezeptur von Nougat aus Wasser, Honig, gerösteten Mandeln, Eischnee, Zucker, Glukosesirup. Mittlerweile gibt es Nougat in allen Geschmacksrichtungen, mit verschiedensten Zutaten wie Früchten und in bunten Farben.

 

Wir hingegen setzen auf Eiweisspulver von glücklichen Hühnern aus Bodenhaltung und weitere hochwertigen Rohstoffe. Die verschiedenen Zutaten werden zusammengemischt, zum trocknen gelegt und anschliessend in die gewünschte Grösse geschnitten.

 

Unser Nougat zeichnet sich durch den hohen Anteil von Honig und Mandeln besonders aus und macht ihn so angenehm weich!

 

Zutaten:

Zucker, Glukosesirup, Mandeln, Pistazien, Honig, konfierte Früchte, Eiweisspulver (Eier aus Bodenhaltung), Vanillin, Farbstoffe. Glutenfrei.

 


Mässmoggen – Süsse Basler Tradition zum Geniessen!

Wussten Sie eigentlich, dass die traditionellen Basler Mässmoggen zum Schweizer Esskulturerbe gehören?

 

In einem Kochgang werden Wasser, Zucker und Glukosesirup auf 132 Grad erhitzt. Während des Kochprozesses verliert der grobkörnige Zucker seine kristalline Struktur und wird als flüssige Masse auf einen ungekühlten Metalltisch in eine Metallform gegossen. Aroma und Farbe wird nach den Vorgaben der Rezeptur partiell darunter gemischt. Anschliessend wird die Masse von Hand geschnitten. Die einzelnen Komponenten werden geknetet, geformt, gezogen und anschliessend auf einem geheizten Metalltisch ausgelegt, nach Bedarf gefüllt, zusammengebautgesetzt und die markanten Streifen sichtbar gemacht. So entsteht eine riesiger Mässmoggen, der ca. 35-40 kg wiegt, einen Durchmesser von 30 cm und eine Länge von 80 cm aufweist. Im nächsten Arbeitsgang wird dieser Rohling gezogen und aus dem Strang mit einer Prägemaschine die Mässmoggen geformt. Ein Produktionslos ergibt etwa 1'500-2'000 Mässmoggen.

 

Zutaten:

Zucker, Glukosesirup, Haselnüsse, pflanzliches Fett, Vanillin, Farbstoffe und natürliche Aromen. Glutenfrei.